alfred harth

Pollock

Alfred Harth / Frank Rothkamm / Peter Fey / Elliot Sharp

FTF 012

Da kursierten wieder einmal DAT-Bänder durch die Gegend, gar bis nach New York zu Elliot Sharp. Diesmal mit mehr oder weniger altem Material des Frankfurter Avantgarde-Musikers Alfred Harth (Stamminstrument Saxophon), in Form von Sample-, Track- und Klangfetzen. So sind für "Pollock" nicht Remixe im üblichen Sinne entstanden, sondern sehr differenzierte, mal sperrige, mal zugängliche Musikgebilde. Titel wie "Mythopoiese", "Stereodyn" (wegen des versteckten Beats der raffinierteste Track) oder "Verirrte Kugel" zeugen davon, wie musikalische Elemente und Fundstücke aus unterschiedlichen akustischen Universen hier Kontakt zueinander aufnehmen wollen - als frei assoziierbare Geräusch-Improvisationen oder auch mit trockenen House-Rhythmen. Empfehlung: Vor allem über den Kopfhörer wachsen die akustischen und digitalen Klangspielereien zu einem komplexen und berauschenden Hörerlebnis zusammen!

Stefan Raulf, PRINZ

tracks 3+6+10 by Frank Rothkamm/Alfred Harth

tracks 5+9+13 by Alfred Harth/Elliott Sharp/Frank Rothkamm
produced by Frank Rothkamm
at New York Chamber for Observation & Recording of Eliatics(NYCORE)
Mr.Rothkamm appears courtesy of FLUX RECORDS

tracks l+2+4+7+8+11+12 by Alfred Harth/Tomas Peter Fey
produced by Alfred Harth at F.T.F.Studio Frankfurt
digital assembly by Peter Fey

tracks 2+3+4+6+7+8+10+11+12 are remixes of 9 out-of-print records from Alfred Harth

tracks 1 was played live Mr.Harth plays MK6-tenorsax Mr.Fey plays brushes

tracks 3+6 are available on 12 inch: A TWO THREE AGE on 23 Frankfurt

thanks to Corin Curschellas,Paris

Veröffentlichungen auf Orkestrion Schallfolien:

modern post

Alfred Harth / Wolfgang Stryi

FTF 017

"5"
"10"
"20"
"40"
"50"
"80"
"100"
"110"

Top